Yoga-Aufbaukurse

Die höheren geistigen Yoga-Techniken des Raja-Yoga

In diesen Kursen werden die höheren geistigen Yoga-Techniken gelehrt, wie sie Paramahansa Yogananda in seinem Buch "Autobiographie eines Yogi" beschrieben hat. In jedem Aufbaukurs lernen Sie eine neue hoch-wirksame geistige Yoga-Technik, die ihren inneren "Akku" in Gehirn und Rückenmark mit neuer Lebenskraft auffüllt und das Bewusstsein weiterentwickelt. 

Aufbaukurs 1:

In diesem Kurs wird die Hong-So-Technik gelehrt, die der große moderne Yogi Paramahansa Yogananda als den "lautlosen Kriya-Yoga" bezeichnet hat. Yogananda sagte von dieser Technik: "Eine Stunde Hong-So-Technik hat eine größere Wirkung als 24 Stunden gewöhnlicher Meditation."

 

Aufbaukurs 2:

Die geistige Technik dieses Kurses heißt Yoti-Mudra und dient der Öffnung des geistigen Auges. Sie wird auch die "geistige Lichttaufe des Yogi" genannt. Zu dieser Technik sagte Swami Kriyananda, ein direkter Schüler von Paramhansa Yogananda: "Diese Technik lenkt die gesammelte und konzentrierte Lebensenergie (Prana) zum Punkt zwischen den Augenbrauen, um durch die Wolken geistiger Unruhe bis zur Sonne des spirituellen Auges durchzubrennen."

Aufbaukurs 3:

Jetzt lernen Sie die Kundalini-Atmung, wie sie Dr. Wladimir Lindenberg in seinem Buch "Yoga mit den Augen eines Arztes" beschrieben hat. Diese Technik ist eine hohe Pranayama-Technik und entspricht dem Kriya-Yoga, wie ihn Paramahansa Yogananda in seinem Buch "Autobiographie eines Yogi" beschrieben hat: "Diese eine halbe Minute lang um das Rückenmark des Menschen kreisende Energie bewirkt einen subtilen Fortschritt in seiner Evolution und entspricht einem Jahr natürlicher geistiger Entwicklung."

Aufbaukurs 4:

Dieser Kurs dient dazu, die bisher gelernten geistigen Techniken zu überprüfen und zu festigen. Durch diese höheren geistigen Yoga-Techniken erzielen Sie große Fortschritte in Ihrer geistigen Entwicklung. Sie müssen nur eines tun: Üben, üben, üben! Dazu dienen dieser Kurs und die weiter führenden Kurse.